seit über 60 Jahren
seit über 60 Jahren

Wärmepumpen von Stiebel Eltron

Funktion einer Wärmepumpe

Die Wärmepumpe ist eine thermodynamische Heizung, die es ermöglicht Umweltwärme (gleich gespeicherte Solarenergie) nutzbar zu machen. Ca. drei bis vier Anteile Umweltenergie und ein Anteil elektrische Energie werden als Heizenergie bereitgestellt. Die elektrische Energie ist erforderlich, die bei niedriger Temperatur vorliegende Umweltenergie von -20 °C bis +35 °C (Luft) auf ein für die Heizung (Warmwasser) nutzbares Temperaturniveau zu "pumpen".


Das Funktionsprinzip der Wärmepumpe ist identisch dem eines Kühlschrankes. Diese unterscheiden sich im wesentlichen nur durch das Heizen und Kühlen. Während man den Lebensmitteln über den Verdampfer Wärme entzieht um diese zu kühlen, wird über den Verflüssiger an der Rückseite des Kühlschrankes Wärme abgegeben. Bei der Wärmepumpe hingegen wird über den Verdampfer die Wärme aus der Umwelt (Wasser, Erdreich, Außenluft oder Abluft) entzogen und über den Verflüssiger dem Heizsystem zugeführt. Die Wärmepumpe ist mit angepassten Komponenten und mit mehr Sicherheitseinrichtungen sowie einer intelligenten, witterungsgeführten Regelung ausgestattet.

Wärmequellen

Außenluft (Luft|Wasser-Wärmepumpe)


Große Temperaturschwankungen über das Jahr (-18 °C bis +30 °C)
Heizleistung bei tiefster Außentemperatur am kleinsten
Leistungszahl bei niedriger Außentemperatur am kleinsten
Abtauen des Verdampfers bei Außentemperaturen

von -10 °C bis +7 °C
Kleinere Jahresarbeitszahl im Vergleich zu Sole|Wasser- und Wasser|Wasser-WP
Einfache Installation der Wärmepumpe ohne Erdarbeiten
Keine Anforderungen an die Größe des Grundstücks
Keine behördlichen Genehmigungen erforderlich


Erdreich (Sole|Wasser-Wärmepumpe)

Geringe Temperaturschwankungen über das Jahr
Heizleistung über das Jahr nahezu konstant
Leistungszahl über die Außentemperaturen nahezu konstant
Kein Abtauen des Verdampfers erforderlich
Hohe Jahresarbeitszahl
Erdarbeiten bei der Installation der Wärmepumpe notwendig
Erdkollektor erfordert freie Grundstücksfläche, 1 bis 2-fache der Wohnfläche
Erdwärmesonde anzeige- bzw. genehmigungspflichtig, beim Wasserwirtschaftsamt


Grundwasser (Wasser|Wasser-Wärmepumpe)

Geringe Temperaturschwankungen über das Jahr
Heizleistung über das Jahr nahezu konstant
Leistungszahl über die Außentemperaturen nahezu konstant
Kein Abtauen des Verdampfers erforderlich
Hohe Jahresarbeitszahl
Nutzung des Grundwassers erfordert einen Saug- sowie einen Schluckbrunnen
Grundwassernutzung ist genehmigungspflichtig, beim Wasserwirtschaftsamt


(Quelle Stiebel Eltron)

 

weitere Informationen finden Sie unter

Elektro Wilhelm Bücker e.Kfm.
Redder Str. 48
45711 Datteln

Telefon: +49 2363 31781

             +49 2363 976053

Fax:      +49 2363 35250

E-Mail:   info@buecker-elektro.de

Unsere Bürozeiten

Montag bis Freitag

7:30 bis 15:30

und nach Vereinbarung

Aktuelles / Angebote

Mehr

Wilhelm Bücker
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elektro-Bücker

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.